MAWA - Nachhaltigkeit
  1. Home  -  
  2. Nachhaltigkeit  

MAWA – Nachhaltigkeit

Ganzheitlich nachhaltig

MAWA verfolgt das Ziel bis 2030 eine CO2 neutrale Produktion zu erreichen, um auch den zukünftigen Generationen eine Lebensgrundlage zu geben.

Mit der Agenda 2030 wurde durch die Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen eine Grundlage geschaffen, den weltweiten, wirtschaftlichen Fortschritt zu gestalten – im Einklang mit sozialer Gerechtigkeit und im Rahmen der ökologischen Grenzen der Erde.

Auch für MAWA stellt die Agenda 2030 so die Grundlage unserer Entwicklung hin zu einem ganzheitlich nachhaltigen Unternehmen in Produktion und Material dar. 

MAWA für mehr Nachhaltigkeit

Unser Beitrag für Ihre Gesundheit und unsere Umwelt

MAWA ist ein Traditionsunternehmen mit über 70-jähriger Geschichte.

Wir sind uns der Verantwortung bewusst, die ein weltweit tätiges Unternehmen wie MAWA gegenüber der Umwelt, der Natur und den Menschen hat.

Deswegen haben wir bei MAWA schon vor vielen Jahren die Initiative ECO friendly und SKIN friendly gegründet. 

So zeigen wir unser Engagement für mehr Nachhaltigkeit und Umweltschutz.

Zudem setzen wir für unsere Holzkleiderbügel ausschließlich FSC zertifiziertes Holz aus Europa ein.

Wir wollen damit deutlich machen, dass wir die Ziele der Agenda 2030 der Vereinten Nationen hin zu einem Wandel für eine ökologische, emissionsarme und umweltschonende Produktion aktiv unterstützen.

1 Klick fürs Klima

Wir sind Teil der 1-Million-Bäume-Challenge für eine klimapositive Welt

Laut WWF verschwinden rund 13 Millionen Hektar Wald pro Jahr durch Abholzung. Bis 2030 würden damit bis zu 170 Millionen Hektar Wald verloren gehen, was etwa der Fläche von Deutschland, Frankreich, Spanien und Portugal zusammen entspricht. Das birgt nicht nur ein lokales, sondern vor allem ein weltweites Problem.

 „Wir sehen eine gute Möglichkeit, durch die Aktion „Treellionaire“ einen weiteren Beitrag zu leisten“, so Schenk. Ziel des Treellionaire-Projektes ist es, eine Million Bäume zu pflanzen.

Das Projekt entspricht somit gleich in mehrfacher Hinsicht den Zielen der Agenda 2030. Es fördert durch die Aufforstung bedrohter Wälder nicht nur Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels, sondern soll auch die Biodiversität erhalten und gleichzeitig wirtschaftliche Ungleichheit bekämpfen.

Ab sofort haben unsere Kunden daher bei jedem Kauf im Webshop die Möglichkeit, einen Beitrag zu diesem Projekt zu leisten. Im Kassenbereich erhalten sie die Option, mit Abschluss der Bestellung einen Baum zu pflanzen und so die drei verschiedenen Projekte Trellionaire in Asien, Afrika und Zentralamerika zu fördern. Unsere CEO, Frau Michaela Schenk, hat zudem bereits für jeden einzelnen unserer 90 MAWA Mitarbeiter einen Baum pflanzen lassen.

Mehr dazu unter: https://www.treellionaire.com/de/

Wir sind uns der Verantwortung gegenüber Umwelt und Gesellschaft bei jedem einzelnen Produktionsschritt bewusst und verpflichten uns aus voller Überzeugung zu einer nachhaltigen Produktion.

Gesundheitsgefährdende Stoffe dürfen weder mit Kleidung noch mit Haut in Berührung kommen. Deshalb enthalten MAWA Kleiderbügel keine Schwermetalle und keine phthalathaltigen Weichmacher.

MAWA Holzbügel bestehen ausschließlich aus nachhaltigem, kontrolliertem forstwirtschaftlichem Anbau und sind FSC zertifiziert. Diese Bewirtschaftung der Wälder wird auch den zukünftigen Generationen eine Lebensgrundlage geben.

Der MAWA Eco-Bügel

Wir gehen immer einen Schritt voraus

Neben dem ECO und SKIN friendly Siegel unserer Metallkleiderbügel und dem Einsatz von rein FSC zertifiziertem Holz, arbeitet MAWA stets weiter an neuen innovativen und wegweisenden Ideen im Gedanken der Nachhaltigkeit.

Mit dem MAWA Eco-Bügel konnten wir so etwas Revolutionäres schaffen: wir kreieren Kleiderbügel aus Naturfasern mit nachwachsenden Rohstoffen und Textilfasern innerhalb eines geschlossenen Upcycling-Kreislaufes als Alternative zu herkömmlichem Kunststoff.

Geschlossener CO2 – Kreislauf: Der Biowerkstoff MAWA CellPlast verwendet nachwachsende Rohstoffe, die einen geschlossenen CO2 – Kreislauf bilden. MAWA CellPlast wird als Granulat im Spritzgussverfahren als Hohl- und Vollform im individuellen Design mit unterschiedlichen Farben und Oberflächen verarbeitet.

 

Neuverwertung von Kleidung: MAWA TexPlast M wird als Granulat im Spritzgussverfahren als Hohl- und Vollform im individuellen Design mit unterschiedlichen Farben und Oberflächen verarbeitet. Neben Standardbügeln bieten wir auch individuelle Anfertigungen an.

Reduktion der CO2 – Emissionen: MAWA TexPlast S wird in Vollform verarbeitet. Die Bügelform wird aus festem Material gefräst und erlaubt eine individuelle plane Gestaltung. Schulterverbreiterungen können aus dem Material geformt und angebracht werden.