Hangers for clever people

MAWA bringt sich ein:

 

MAWA ist Mitglied im Deutschen Markenverband
 

Der Markenverband vertritt die Interessen von rund 400 Mitgliedsunternehmen, die wiederum Tausende von Marken betreuen. Der Verband ist politisch aktiv und setzt sich für die positive Entwicklung der wirtschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen für die Marke ein. Dazu gehören u.a. effektive Maßnahmen zur Bekämpfung der Produktpiraterie, Maßnahmen, die auch der Marke MAWA zu Gute kommen. Denn nur das MAWA-Original steht für Made in Germany.

 

Marken schaffen Millionen von Arbeitsplätzen und prägen seit über 100 Jahren die Wirtschaft. Sie tragen mit Innovationen und Qualitätsversprechen zum Wachstum und Wohlstand bei, nicht nur in Deutschland.

 

 

MAWA engagiert sich für die Ausbildung

In der Azubi Akademie beteiligen sich Betriebe aktiv am Unterricht für die Auszubildenden und vermitteln diesen betriebs- und branchenübergreifende Zusatzqualifikationen. „Die Auszubildenden profitieren von erweitertem Wissen und die Ausbildungsbetriebe erhöhen mit diesem Angebot ihre Attraktivität im Wettbewerb um Lehrlinge“, sagt Johannes Hofner, Vorstand des Kommunalunternehmens Strukturentwicklung Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm (KUS), welches die zentrale Koordination im Landkreis übernommen hat. Bayernweit profitieren davon über 1.000 Auszubildende aus rund 220 Betrieben.

 

 

Spenden statt schenken

Children for a better World – dieses Konzept hat uns überzeugt, weil die Organisation nach ähnlichen Prinzipien arbeitet wie MAWA. Die Geförderten, Kinder mit geringen Chancen in Deutschland und weltweit, werden bei der Entwicklung und Umsetzung von Maßnahmen unmittelbar einbezogen. Die Organisation hat Prozesse entwickelt, um die Meinung und Vorschläge der Kinder unmittelbar zu integrieren.

Das Leistungsangebot wird nach der Methodik der Wirkungsorientierung entwickelt. „Der Fokus liegt auf dem, was wir bewirken und nicht allein auf dem, was wir tun“, so die Gründer der Stiftung. Gemeinsam mit Children for a better world, machen wir uns für Kinder – nicht nur in Deutschland – stark.

 

 

Verantwortung übernehmen

Die Eberhard von Kuenheim Stiftung der BMW AG unterstützt Organisationen und Entrepreneure, die sich zum Ziel gesetzt haben, ein konkretes gesellschaftliches Problem zu lösen, sei es ökologisch, sozial oder ökonomisch und dabei mittelfristig wirtschaftlich erfolgreich zu sein. Die Stiftung begleitet diese Vorhaben bei der Entwicklung und Umsetzung, bietet ein optimales Coaching und nimmt Mitglieder in das exklusive Netzwerk der Stiftung auf.