Hangers for clever people

Die Marke macht den Unterschied

MAWA - Made in Gemany


Bereits 1948 hat Martin Wagner darüber nachgedacht, wie er die Aufhängung und Aufbewahrung von Kleidung optimieren kann. Angefangen mit dem Hosenspanner hat MAWA seither zahllose Innovationen auf den Markt gebracht, die sowohl die Aufhängung von Kleidung perfektionieren, sowie die unterschiedlichen Modetrends der vergangenen Jahrzehnte berücksichtigen. Das Sortiment umfasst über 500 Produkte. Zahlreiche Patente wie drehbare Haken, die Antirutschbeschichtung und MAWA Clips unterstreichen die Innovationsführerschaft von MAWA – oft kopiert, nie erreicht.

 

Die Produktion der Kleiderbügel ist Made in Germany: In Pfaffenhofen arbeiten Designer, Ingenieure, Zulieferer und Vertriebsmitarbeiter eng zusammen und der eigene Maschinenpark ermöglicht eine große Flexibilität und Schnelligkeit in der Produktion.

 

Die hohen Ansprüche der Marke MAWA ziehen sich durch das gesamte Unternehmen. So achtet MAWA in der Produktion auf die Einhaltung wichtiger Umweltstandards wie die Recyclingfähigkeit der Materialen und geringen Wasserverbrauch. MAWA Kleiderbügel sind zudem frei von giftigen Schwermetallen und Weichmachern, die vom Kleiderbügel auf Kleidung und Haut wandern. Für diese Anstrengungen sowie die soziale Verantwortung wurde die MAWA als mittelständisches Unternehmen von der Oskar-Patzelt-Stiftung
mehrfach nominiert und mit dem Großen Preis des Mittelstands ausgezeichnet.

 


Michaela Schenk, Geschäftsführerin der MAWA GmbH, nimmt die Auszeichnung der Oskar-Patzelt-Stiftung entgegen.

 

Im Mittelpunkt aller Anstrengungen aber steht der Kunde. Denn MAWA steht nicht nur für Qualität in der Produktion, Innovation und Vielfalt im Sortiment – die Marke MAWA bietet durch ihre Expertise eine echte Entscheidungshilfe beim Einkauf. Das wissen nicht nur die Deutschen zu schätzen. MAWA liefert „Made in Germany“ in 64 Länder in Europa, Asien und den USA – ausgezeichnet mit dem bayerischen Exportpreis.
 

Ilse Aigner, Stellvertretende Bayerische Staatsministerin, gratuliert Michaela Schenk zum Exportpreis.

 

Daten und Fakten zum Download: Deutsch, Englisch